Naturheilpraxis Bettina Seewald Heilpraktikerin
Naturheilpraxis Bettina SeewaldHeilpraktikerin

Hier finden Sie uns

Naturheilpraxis

Bettina Seewald

Heilpraktikerin
Niederweniger Str. 18
45257 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

0201 79 4710

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Termine nach Vereinbarung

NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

Borreliose

 

Ursachen:

-          bakterielle Infektion mit borrelia burgdorferi durch Zeckenbiss

-          bissfreudige Zecken leben von März bis Oktober in maximal 60cm Höhe und werden im allgemeinen          auf Wiesen und in Gebüschen abgestreift

-          im Speichel der Zecke (hier in Deutschland der Gemeine Holzbock) befindet sich dann die Bakterie, die       dann durch den Biss übertragen wird

-          der Erreger provoziert eine lokale Entzündung und bildet über den Blutweg Absiedlungen in Nerven,           Gelenken und anderen Organen

 

Symptome :

-          es ist noch nicht vollständig geklärt welche typischen Spätsymptome auftreten können

-          im allgemeinen gibt es eine lokale Hautreaktion, die normalerweise beim Menschen durch einen roten       Ring um die Bissstelle auffällt, jedoch durch das Fell des Tieres nicht auffallen kann

-          erst nach einer bis 16 Wochen treten erste Symptome auf, sehr oft auch erst nach Monaten bis Jahren

-          häufige Symptome sind ungeklärte immer wiederkehrende Lahmheiten, die ebenfalls von Bein zu Bei         und Gelenk zu Gelenk wandern können

-          Gelenksentzündungen mit Ödembildung, extreme Berührungsempfindlichkeit, Lähmungen, leichtes           Fieber und Schläfrigkeit kommen ebenfalls vor

-          in sehr schweren Fällen kommt es zur Ataxie, einer durch Störungen in Gehirn und Rückenmark                   verursachten schweren Koordinationsstörungen

-          im Spätstadium kommt es zu schlechtem Appetit und Lethargie

-          durch die nicht klare Symptomatik der Borreliose sollte jedes unklare Beschwerdebild an Borreliose             denken lassen

-          Stanzproben und Blutuntersuchungen sind Diagnosemöglichkeiten, jedoch ist nur ein direkter                       Nachweis des Erregers beweisend

 

Therapie :

-          Antibiotika

-          je früher behandelt wird, umso besser die Heilung ohne Folgen

 

Prophylaxe :

-          Impfstoff gibt es leider nur für Hunde

-          Wichtig ! Das Absuchen nach jedem Spaziergang, Weidegang und Ausritt, denn die Zecke gibt die                   Bakterien erst ca. 6-24 Stunden nach dem Festsaugen ab

-          feste Zecken sollten auf jeden Fall sofort und mit Hilfe einer speziellen Zeckenzange entfernt werden

 

Zeckenprophylaxe

 

- Ledum C200 5 Glob. alle 3 Monate (das ganze Jahr über)

- falls in den ersten 2 Jahren es sich doch noch eine Zecke verirrt, Zecke ziehen und 1x

  Ledum C30 5 Glob. geben  

  Nach 2 Jahren ist erfahrungsgemäß ein guter Schutz vorhanden.

 

Hilft auch bei Flöhen, Läusen und anderen beißwütigen Gesellen an Hund, Katze und Pferd.

 

Hinweis :

Bitte fragen Sie vor der Medikation grundsätzlich erst ihren Tierarzt oder Heilpraktiker !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Seewald